Birgit Hackenauer

Im Gespräch mit Birgit Hackenauer

Bei einem Besuch im Conference Center Laxenburg bei Birgit Hackenauer, Geschäftsführerin der Event Residenzen Niederösterreich, durch Christina Neumeister-Böck, Veranstaltungsorganisatorin und Fan der beiden Locations, gab es auch ein bisschen Zeit um mehr rund um die Event Residenzen und Birgit Hackenauer zu erfahren. Hier das komplette Interview, wir wünschen viel Spaß beim Lesen oder anhören.

Christina Neumeister-Böck: Ich sitze hier mit Birgit Hackenauer, Geschäftsführerin der Event Residenzen. Birgit, wie lange bist du schon hier? Du machst das schon länger, oder?

Birgit Hackenauer: Ja, es ist heuer ein Jubiläumsjahr. Am 1. Juli 2004 habe ich im Palais Niederösterreich angefangen, in unserer Residenz in Wien welche dann 2005 eröffnet wurde. Wie es das Schicksal wollte, haben wir zwei Monate später, im August 2005, auch gleich das Conference Center Laxenburg dazubekommen.

Christina Neumeister-Böck: Das heißt wir werden dann eingeladen zu einer 15-Jahr-Feier?

Birgit Hackenauer: Es ist mein persönliches Jubiläum, das nicht gefeiert wird. Es werden immer nur die Jubiläen der beiden Häuser gefeiert – wir hatten die 10-Jahres-Feier vom Palais Niederösterreich und wir werden natürlich hier auch, im Conference Center Laxenburg, nächstes Jahr dann eine große Feier haben, wenn alle Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind – noch stehen uns ja ein paar kleine Baustellen bevor, die aber nicht den Kundenbereich betreffen, sondern den Bürobereich.

Christina Neumeister-Böck: Da waren ja, weil du die Renovierungsarbeiten ansprichst, einiges im letzten Jahr ein bisschen anstrengend, nehme ich an. Da ist ja viel passiert. Was war da?

Birgit Hackenauer: Wir haben eigentlich während des laufenden Betriebs unseren Theaterbereich komplett umgebaut. Das heißt wir haben ihn modernisiert, mit modernster Technik – die Dolmetscherkabinen aus den 70ern haben wir trotzdem beibehalten und sie geöffnet, um wunderschöne Logenplätze geschaffen – das ist ganz etwas Besonders! Das bietet zusätzlichen Platz, den man wundervoll bei verschiedenen Möglichkeiten nutzen kann.

Christina Neumeister-Böck: Irgendjemand hat mir erzählt, dass es einen „Opernball-Flair“ hat, oder?

Birgit Hackenauer: Das stimmt, für einen kleinen Opernball. Wir hatten schon einige Sommerbälle hier. Stammkunden sind überglücklich mit den Logen, weil sie zusätzliche Fläche bieten und außerdem einen tollen Blick garantieren. Man hat jetzt VIP-Bereiche die man nutzen kann, indem man zum Beispiel auf einer Ebene einen Roulette-Tisch aufbaut – es gibt viele verschiedene Möglichkeiten.

Christina Neumeister-Böck: Das heißt wir kommen dann zum nächsten Ball. Wir sind ja durch das Conference Center Laxenburg gegangen – das ja Conference Center heißt, weil es sich ganz besonders für Konferenzen eignet, aber auch für Sommerfeste, Präsentationen, Hochzeiten, Firmenfeiern jeglicher Art. Da kann man das Theater natürlich wunderbar einbinden. In Kürze geht es ja weiter ins Palais Niederösterreich, das ja trotz des Namens nicht in Niederösterreich ist, sondern in Wien. Warum heißt es Palais Niederösterreich?

Birgit Hackenauer: Das Palais Niederösterreich ist eine kleine Besonderheit, es ist ein kleines Stück Land Niederösterreich mitten in Wien, weil die Immobilien Herrengasse 11 & 13 gehören dem Land Niederösterreich – das war früher Sitz der Niederösterreichischen Landesregierung. Es wurde dann St. Pölten Landeshauptstadt – es hat fast 5 Jahre gedauert bis der letzte Beamte nach St. Pölten gesiedelt ist und Wien verlassen hat. Wir haben zu 90% das Außenministerium als Hauptmieter, aber eben die geschichtsträchtigen Räume sind ein öffentliches Veranstaltungszentrum, das die Kunden nutzen können und wirklich sehr schätzen, dass sie diese Räumlichkeiten, die früher nicht öffentlich zugänglich waren, jetzt mieten können.

Christina Neumeister-Böck: Wenn du von Conference Center Laxenburg und vom Palais Niederösterreich erzählst glänzen deine Augen – das hört (oder liest) man jetzt natürlich nicht, aber was gefällt dir besonders an deinem Job. 15 Jahre ist eine lange Zeit, ich nehme an da gab es auch manchmal Momente, in denen es nicht so lustig war. Aber es scheint mir, dass die Momente, an denen es dir Spaß gemacht hat, überwogen haben.

Birgit Hackenauer: Ich muss ehrlich sagen, dass es keine Momente gab, in denen ich nicht glücklich war. Die 15 Jahre sind wie im Flug vergangen und das Schöne ist, dass alle meine Mitarbeiter aus der Hotellerie und aus sehr modernen Gebäuden kommen und es uns täglich fasziniert, dass alle Räume Geschichten schreiben – wenn die Wände reden könnten, würden viele Geschichten erzählen – vor allem im Palais Niederösterreich ist geschichtlich so viel passiert – und das merkt man natürlich auch bei den Kunden, gerade bei den internationalen Gästen. Wenn wir Amerikaner hier haben und unsere Führung beginnen, erzählen wir, dass die Immobilie seit 1513 in den Händen, damals noch der niederösterreichischen Stände ist, dann sind unsere Kunden fasziniert, dass hier so eine langjährige Geschichte dahintersteckt. Toll ist auch, dass wir Eigentümer haben, die uns voll unterstützen – wir verbinden modernste Technik, in Abstimmung mit dem Denkmalschutz, mit der Geschichte und die Geschichte bleibt trotzdem erhalten. Wir achten sehr darauf, dass wir alles erhalten – und das ist das Tolle!

Christina Neumeister-Böck: Ich bin ja immer wieder bei euch und es sagen viele, dass sie ein hochmotiviertes Team haben, aber bei euch ist das einfach so! Jeder ist mit voll bei der Sache und hat viel Spaß dabei, die Gäste willkommen zu heißen und ihnen einen großartigen Aufenthalt zu bescheren.

Birgit Hackenauer: Das ist wirklich das Tolle bei uns. Wir sind zwar ein kleines Team, aber, was halt im Tourismus leider nicht so der Fall ist, dass Mitarbeiter lange bleiben, ist bei uns der Fall. Ich bin 15 Jahre mit dabei, mein Kollege Norbert ist bei 14 Jahren und Alexandra ist auch schon sehr lange hier – es macht uns einfach Spaß. Wir sind ein Team, das zusammenhält und das ist wichtig. Auch wichtig ist, dass wir tolle Kooperationspartner, wie unsere Catering-Partner oder unsere Technik-Firmen, haben. Auch die gehören zu unserem Team, auch wenn sie nicht bei uns angestellt sind.

Christina Neumeister-Böck: Langjährige Zusammenarbeit schweißt einfach zusammen – das ist super. An diesem Punkt möchte ich mich bei dir für das Interview bedanken und dafür, dass du dir Zeit genommen hast – und, danke für die 15 Jahre!

Birgit Hackenauer: Dankeschön!

 

Lust auf eine Veranstaltung bei den Event Residenzen Niederösterreich?
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Jetzt für mein Event anfragen